Tag 9, 29.03.16 von Lilith und Lily

Nachdem wir aus den Familien ins Lidice-Haus gekommen sind, haben wir zusammen Warm-Up’s und Spiele gemacht. Danach konnten wir wieder zurück in unsere Zimmer einziehen und hatten dann kurz Freizeit. Weil wir für diesen Tag leider nicht beim Mittagessen angemeldet waren, haben wir uns 40 Pizzen bestellt, die uns alle sehr satt gemacht haben. Zwischendurch hatten wir wieder Freizeit und um 17 Uhr ist die Hälfte der Gruppe zu Radio Bremen gefahren. Die andere Hälfte hatte Freizeit, manche haben Spiele gespielt und manche haben weiter an ihren Themen gearbeitet. 20160329-DSC_5651Bei Radio Bremen gab es erst eine Führung und dann durften  wir live beim Aufnehmen von Funkhaus Europa zuhören. Anschließend haben wir beim Dreh von „Buten un Binnen“ zugeschaut. Am Schluss haben wir noch viele Fotos gemacht und dann mussten wir schon wieder nach Hause. Als wir dann wieder im Lidice-Haus angekommen sind, konnten wir noch zu Abend essen. Nach dem Abendessen hatten wir eine gruppengetrennte Reflexion. Nach einem anstrengenden aber auch schönem Tag sind wir dann erschöpft ins Bett gegangen.

28.03.

Montag Morgen, 8:30 Uhr, Hauptbahnhof Bremen, bedeckt. Wir, eine Gruppe von 40 im Herzen noch schlafender und doch gespannter 20160328-DSC_5455Gesichter, begeben uns im gewohnten Chaos mit dem Zug nach Bremerhaven. Als wir bei unserem ersten
Ziel, dem Auswandererhaus, ankommen, bringen wir rege Bewegung und gesundes Gewusel ins Foyer und in die Ausstellungsräume, die uns direkt in die Vergangenheit, aber auch in unser Thema katapultieren. Die Gruppe „Wirtschaft“ lässt sich ihre Chance nicht entgehen, Interviews mit den häuslichen Experten zu führen.

Zurück in der Gegenwart, folgt jedoch das wahre Highlight des Tages, das Klimahaus. Zuerst liegt zwischen uns aber eine Straße und starker Wind aus Nord-Nord-Ost. Vor dem Mittagessen geniessen wir noch die amüsante Einführung des fröhlich Swaheli lernenden Museumguides, bevor wir uns zu Stephan Schilling und anderen Freunden an den Mittagstisch bequemen.

IMG_4016Nach sättigendem und durchaus teurem Mahl begeben wir uns wuselig auf unsere Weltreise durch 8 verschiedene Klimazonen und Kulturen. Als wir
wieder in Bremerhaven ankommen, ist es bereits 18 Uhr und es regnet heftig.
Doch wir sind durch nichts zu stoppen, und sind dadurch schnell wieder in Bremen und trennen uns wieder sehr müde um in die Gastfamilien zurückzukehren.

Tag 5, 25.03.16 von Nelly und Lily

 

Nach dem Frühstück haben wir zur Einführung verschiedene Warm-ups gemacht. Anschließend haben Hale und Jan Vorschläge zum Bearbeiten der Themen vorgestellt. Im Endeffekt haben wir uns für einen Vorschlag entschieden und uns den verschiedenen Themen zugeordnet (Medien, 20160324-DSC_5159Politik, Familie, Klima, Gesellschaft und Wirtschaft).
So entstanden 6er Gruppen in denen wir ein Brainstorming gemacht haben. Die Stichpunkte haben wir zu Mind-maps zusammen geschrieben und konnten uns auch die Ergebnisse von Gestern angucken und unsere ergänzen. Zwischendurch gab es leckeres Mittagessen und eine Kaffe und Kuchen 20160324-DSC_5202
Pause. Später haben wir die Mind-maps weiter bearbeitet und in Flyern und dem Internet weiter über unser Thema recherchiert. Einige
haben schon Storyboards für eventuelle Filmideen gestaltet und Präsentationen vorbereitet.

Um 18 Uhr haben wir Abendbrot gegessen und anschließend haben sich die deutsche und die kenianische Gruppe noch getrennt getroffen und die folgenden Tage besprochen. Später haben noch einige „The Voice of Kids“ geguckt und nach einem schönen Tag sind alle schlafen gegangen.

 

 

2. Tag 22.03.16

Wir haben unsere erste Nacht im LidiceHaus verbracht und auch gut-fabelhaft geschlafen. Nachdem wir das Frühstück genossen haben, sind
IMG_3908wir mit unseren selbst geschmierten Lunchpaketen in Kleingruppen losgezogen um die Ralley zu meistern. Ausgestattet war jede Gruppe mit einer Kamera und einer App mit Aufgaben. Das Ziel waren die Makemedia Studios, um unsere frisch gedrehten Filme jetzt auch noch zu schneiden. Die Ergebnisse kann man hier genießen. Bis zum Abendessen gab es die ersten Fußballtuniere. Spagetti Bolognese und danach wurden die Regeln für unser gemeinsames Zusammenleben diskutiert. Jetzt lassen wir den Abend ausklingen und haben noch unsere fertigen Filme angeschaut.

IMG_4784