1.8. Zwischenevaluation

Heute stand die Evaluation auf dem Program, in der wir besprachen wie alles bisher gelaufen ist und wie es uns geht. Als erstes bekamen wir Zettel auf denen ein Koffer (Sachen die wir mochten und die wir für uns mitnehmen wollten), eine Waschmaschine (für Dinge die wir verbessern möchten), und einen Mülleimer (Dinge die wir nicht mochten) abgebildet waren. Ebenfalls noch ein Zettel für Wünsche für die Zukunft. Der zweite Teil der Evaluation war ein Spiel, bei dem eine Person in die Mitte vom Kreis ging und ein Gefühlt oder Meinung teilte. Die Anderen bewegten sich dann soweit in die Mitte, wie sie mit der Person übereinstimmten. Nach unserer interessanten Evaluation waren wir alle sehr hungrig und stürzten uns auf das Abendessen, welches wir eingespielt wie eine große Familie einnahmen. Nachdem Abendessen hatten wir noch unsere ländergetrennte Reflexion, die sich an diesem Abend etwas in die Länge zog. Da alle super Erledigt von den letzten Tagen waren, gingen wir früh ins Bett und ließen uns von den Wellen in den Schlaf schaukeln.

Schreibe einen Kommentar