26.03. Teambuilding

Am Montag durften wir nochmal alle ausschlafen, dank der langen Reise der Kenianer*innen.

Das Frühstück startete um 9:30, doch das Jungszimmer hat verschlafen.

So begann das Frühstück erst um 10:00 (sorry about that). Nach einem Frühstück, welche aus dem Fladenbrot vom Vortag betsand, ging es auch schon mit dem Programm los. Begonnen hat dieses mit Bewegungs- und Namensspielen in der Turnhalle. Danach haben einige der Schüler*innen das Programm für die nächsten drei Wochen vorgestellt.

Dann gab es auch schon Mittagessen und eine Pause zum ausruhen.

Satt und wieder voller Energie ging es dann weiter. Wir haben uns – natürlich erst nach einem WUP (warming up) – in kleine Gruppen aufgeteilt und Mind-Maps über unser Thema Klimawandel erarbeitet. Diese haben wir dann im Plenum vorgestellt.

Danach gab es nochmal einige Spiele damit wir uns alle besser kennenlernen und wir übten mit den Kenianer*innen das Fahrradfahren im deutschen Straßenverkehr.

Und nach dem Abendbrot hatten wir noch ein ländergetrenntes Meeting über die bisherigen Stunden im Austausch.

Schreibe einen Kommentar