22. April 2017 – 2. Tag im Strandcamp

An diesem Morgen wurde Lily von einem an ihrem Arm hochkletternden Tausendfüßler geweckt. Jojo wurde davon ebenfalls wach, weil sie den Tausendfüßler gegen ihren Kopf geworfen bekam. Zum Frühstück gab es wieder Toastbrot und sogar ein Ei dazu. Heute aßen manche ihr Toast mit Zucker. Das war sehr lecker!

Nach dem Frühstück machten wir ein Speeddating, bei dem wir die Gruppe nochmal besser kennenlernen durften. Alle Kenianer kamen dadurch mit allen Deutschen ins Gespräch. Anschließend überlegten wir in Kleingruppen, mit welchen Methoden wir unsere Ergebnisse am Ende der gemeinsamen Zeit präsentieren wollen. Und diese stellten wir natürlich der Großgruppe vor….

Als wir uns alle schön mit Sonnenmilch eingeschmiert hatten, waren wir bereit um an den Strand zu gehen. Wir genossen mal wieder den weißen Sandstrand und das warme, hellblaue Wasser. Anneke und Finn konnten uns leider keine Gesellschaft leisten, da sie das Essen vom Flughafen abholten, Miro war auch dabei. Wir freuten uns alle sehr, dass er heile und gesund in Ukunda angekommen ist!

Nach dem Strand gingen wir wieder zurück ins Camp und aßen dort Mittag. Es gab wieder Reis mit Kraut. Anschließend spielten wir ein Namens Spiel, damit Miro ein paar Namen lernen konnte und machten noch weitere Energizer.  Gegen 4:00 gingen wir wieder zum Strand. Dort verbrachten wir den Rest des Tages.

Als wir Spät zurück ins Camp kamen, aßen wir direkt nachdem alle geduscht haben, Abendessen. Für die Vegetarier gab es heute eine leckere Soße mit Kartoffeln zu unserem Reis. Da dies normalerweise nur die nicht-Vegetarier mit Fleisch bekamen, haben wir uns echt gefreut!

Nach dem Abendessen hatten wir eine gemeinsame Reflexion. Später saßen manche um unser kleines Lagerfeuer und manche haben ihr Tagebuch geschrieben.

Nach diesem schönen Tag konnten wir alle gut in unseren Zelten schlafen.

Good Night!

Lily & Jojo

Schreibe einen Kommentar