Montag, 04.04.16 von Lilith

  1. April 2016 von Lilith

Heute hat sich die Gruppe um 7:30 an der GSM getroffen. Zuerst haben wir die Bühnentechnik aufgebaut, und noch einmal 99 Luftballons für unseren Auftritt geprobt. Auch den Out Of The Box –Song und den Bird on the hill Song haben wir noch einmal geprobt.

Dann kamen auch schon die ersten Schüler. Die Mehrzweckhalle war voll und alle warteten auf den Anfang. Hale startete die Präsentation mit einem We will rock you – Energizer. Da alle deutschen Out Of The Box Leute in Publikum saßen und mitgemacht haben, war es kein Problem für die anderen Schüler sofort mitzumachen.

Unsere Schulleitung Jutta Fernholz hat anschießend die Kenianer begrüßt und etwas über das Projekt berichtet. Auch die Schulsprecherinnen Lena und Sarah haben in einer kurzen Rede die Kenianer Willkommen geheißen.

Dann ist auch schon unsere deutsche Gruppe auf die Bühne gegangen. Wir haben 99 Luftballons gesungen und hatten großen Spaß.

Als dann Pauline Herman von den Mekaela Academies auf die Bühne gegangen ist wurde es wieder ganz ruhig. Sie hat viel von unserem Projekt erzählt und etwas über die Mekaela Academies.

Dann gingen auch schon die Schülerinnen und Schüler der Mekaela Academies auf die Bühne. Pauline stellte alle Schüler vor, und sie tanzten einen beeindruckenden Tanz zu Shakiras Waka Waka. Alle waren begeistert und staunten über die Kleider die die Kenianer trugen.

Danach hat Peter Ndolo MYSA vorgestellt. Auch er hat viel über sein Projekt erzählt, und uns anschließend einen Kurzfilm über die Situation in Mathare (Kenia) gezeigt, wo MYSA seine Programme anbietet.

Als nächstes gab es dann einen Auftritt von der MYSA Gruppe. Sie sangen und tanzten zu zwei kenianischen Liedern und trugen Maasai Tücher und Schmuck. Zum Schluss kamen noch mal alle Kenianer auf die Bühne.

out of the box 16 in der GSM
out of the box 16 – Begrüßung in der GSM 17 Kenianer rocken die Schule – 350 Schüler sind begeistert

Nachdem die Schüler wieder in den Unterricht gegangen sind und wir die Mehrzweckhalle wieder aufgeräumt haben, ist eine Gruppe von Schülern und Kenianern in der GSM geblieben, um in den Klassen zu hospitieren. Zwei weitere Kleingruppen sind in die Schule von Hannah, Jule und Jordis und in die Schule von Hale und Paul gefahren und haben sich dort den Unterricht angeschaut. Eine weitere Kleingruppe ist in die Stadt gegangen.

Die Klassen in der GSM hatten gerade die Projektwoche zum Thema Englandklassenfahrt. Eine weitere Gruppe in der Oberstufe hatte Englisch und eine andere Chemie.

Um 14:15 Uhr haben wir uns wieder an der Schule getroffen. Es wurden noch kurz ein paar wichtige Informationen weitergegeben und wir haben uns auf den Weg zum Weserstadion gemacht. Dort wurden wir um 15:00 Uhr von zwei Mitarbeitern des Stadions begrüßt, die mit uns eine Führung machen wollten.

Zuerst haben wir die Räume der Gastmannschaft besucht. Wir waren beeindruckt, wie groß das alles war. Nachdem wir dann im Raum für Pressekonferenzen ein paar lustige Fotos auf dem Podium gemacht haben, durften wir endlich auf die Tribünen. Alle hatten Spaß und waren beeindruckt, vor allem die Fußballfans in unserer Gruppe. Wir rannten um das riesige Feld und haben uns ein wenig gewundert, dass es doch so klein20160404-DSC_6056 ist. Alle dachten, dass das Feld größer ist. Anschließend haben wir dann noch die VIP Area besucht. Uns wurde noch viel über das Stadion berichtet, und zum Abschluss waren wir noch im Werder Bremen Museum, welches sich ebenfalls im Stadion befindet. Die Stadionführung war definitiv der Höhepunkt des Tages.

Zurück in der GSM haben wir noch einige wichtige Punkte besprochen und durften dann zurück in die Familien gehen. Nach einer kurzen Pause haben sich noch ein paar Leute am Abend getroffen.

Ein Gedanke zu „Montag, 04.04.16 von Lilith“

Schreibe einen Kommentar