28.03. Klimakonferenz


Wie jeden Tag starteten wir den Tag mit einem schmackhaften Frühstück um 8:30am. Nach dem Frühstück hatten wir unsere Präsentationen über den Klimawandel, die wir in Kenia bzw. Deutschland vor dem Austausch vorbereitet hatten. Wir besprachen Auslöser, Folgen und Lösungen des Klimawandels.

Nach einer kleinen Pause stellten wir mit der Gruppe eine Klimakonferenz der UN nach. Dies hat Fabio von der Bremer NGO „Borda“ angeleitet. Wir wurden in verschiedene Gruppen aufgeteilt, in denen wir Regionen vertraten und deren Vorschläge auf die global steigende Temperatur debattierten. Vor allem in der Diplomatie zwischen den USA und einigen Ländern des globalen Südens wurde der Ton schärfer. Auch die Lobbyisten der fossilen Brennstoffindustrie, die Klimaaktivisten und eine gewaltsam aufgelöste Demonstration vor dem Konferenzraum sollten ein möglichst realitätsnahes Umfeld erzeugen. In mehreren Verhandlungsrunden konnten die verschiedenen Gruppen ihren Beitrag zu den Klimazielen festlegen. Anschließend wurden die jeweils angegeben Werte in eine Computersimulation eingegeben um zu prüfen, ob durch die beschlossenen Schritte der Anstieg der Durchschnittstemperatur bis ins Jahr 2100 bei unter 2,0°C gehalten werden kann. Dieses Ziel wurde allerdings um einiges verfehlt.

In dieser Übung und der darauffolgenden Reflexion sollten die komplizierten und teils sehr undemokratischen, sowie unverantwortlichen Strukturen in der globalen Klimapolitik veranschaulicht und reflektiert werden.

Wir aßen Mittag um 2pm. Anneke, eine Teamerin unseres letzten Austauschs besuchte uns und hatte Geburtstag, den wir ausgiebig feierten!! Nach einer Pause gingen wir in die Turnhalle, um gruppenstärkende Übungen zu machen. Danach teilten wir uns vier Gruppen auf. Wir lernten verschiedene Methoden kennen: Theater, Musik, Film/Stop motion und Sprachen. Wir hatten sehr viel Spaß und haben viele neue Sachen gelernt.

Um 8pm nahmen wir unsere Lasagne zu uns, welche sehr schmackhaft war.

Anschließend hatten wir noch ein getrenntes Meeting.

Der Tag war sehr lang aber auch sehr interessant und spaßig.

Gute Nacht and Lala Salama!

Lily und Emma (und Paul)

Schreibe einen Kommentar