30. April 2017 – Unser Tag in den Familien

Unser Tag hat mit einem Frühstück um 7Uhr gestartet. Um 8Uhr  ging es dann los in die Familien. Einige wurden mit dem Auto von den Eltern abgeholt und andere sind alleine mit Tuk-Tuks oder Matatus gefahren. Für manche von uns ging es nach Mombasa und andere blieben in Ukunda. Beim ankommen wurde man total herzlich von den Familien begrüßt. Anschließend genossen wir unser zweites Frühstück, welches bei den meisten typisch Kenianisch ausfiel. Danach haben wir etwas Zeit in den Familien genossen. Irgendwann gab es dann Lunch. Diesen durften wir sitzend auf dem Boden und mit den Händen genießen. Nach dem Lunch haben die verschieden Familien, verschiedene Dinge mit ihren Gästen unternommen. Das ursprüngliche zurück kehren sollte um 5Uhr statt finden, doch die Gruppen trafen alle erst zwischen halb 6 und 7Uhr ein.

Zum Abendbrot gab es zu unserem erfreuen endlich mal wieder Chapati!!!

Nach dem Essen hatten wir dann noch die separaten meetings in denen jeder erzählen konnte wie sein/ihr Tag war. Danach waren wir trotz Müdigkeit dann noch recht lange (ungefähr 12Uhr) in der Dininghall und haben getanzt, Musik gehört uns unterhalten oder einfach nur Tagebuch geschrieben.

Schreibe einen Kommentar